Man hat die Wahl

Von Heinz-Joachim Fischer (F.A.Z., 8. 11. 1997) [Hervorhebungen: Graecum.org] In Marthens Garten war es, da faßte sich Gretchen ein Herz und fragte ihren Heinrich, Goethes Faust: „Nun sag, wie hast dus mit der Religion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon.“ Und es entwickelte sich ein Gespräch, in dem Gretchen bange wird und Faust ganz philosophisch, religions-philosophisch, so philosophisch, daß von der Religion wenig übrigblieb. Auch 200 Jahre später steht es nicht viel

weiterlesen

Prosagedicht

Gestern las ich das hässliche Wort „Storymacher“, mir graute und ich wollte es schon bespucken. Da sprach Kalliope, die Muse der Wissenschaft zu mir: Halt ein! Weißt du nicht, daß mein Bastard ist das von dir so geschmähte Wort, meinem Bette entstiegen? Es weilt wohl jetzt bei geistlosen Barbaren, doch in ihm tönt der Klang meiner Zunge: Story, History und „histein“ heißt weben. – Anonymus Facebook Twitter E-mail Print Share

weiterlesen

Site Footer

Send this to a friend